Die Gratis Comics für den 10.05.2014 – UPDATE 2

Standard


Auch 2014 findet wieder ein Gratis Comic Tag statt.
Und zwar am Samstag, den 10. Mai 2014.
Es gibt wieder dreißig kostenlose Hefte zum verteilen, in der Regel erhält jeder Kunde fünf Stück davon.
Heute wurden die teilnehmenden Verlage und die Titel für dieses Jahr bekannt gegeben.
Nachfolgendend also die Gratis-Comics-Liste für 2014.

Update 1: Die Cover-Übersicht wurde ergänzt
Update 2: Wir haben die Inhaltsangaben ergänzt

Carlsen

  • Alisik
  • Pauls fantastische Abenteuer – Sprung in die Zukunft
  • Attack on Titan
  • Tempest Curse
  • Kleine Katze Chi (Kids)

Cross Cult

  • Avatar – Der Herr der Elemente (Kids)
    „Wasser. Erde. Feuer. Luft. Vor langer Zeit lebten alle vier Nationen zusammen in Harmonie. Doch dann erklärte uns die Feuernation den Krieg und alles änderte sich. Nur der Avatar, Herr der vier Elemente, hätte sie aufhalten können. Doch als die Welt ihn am meisten brauchte, verschwand er. Einhundert Jahre vergingen …“
    Nickelodeons AVATAR – DER HERR DER ELEMENTE ist zurück mit spannenden Abenteuern, spaßigen Episoden und Antworten auf Fragen, die alle Fans der Serie bisher im Schuh drückten! Im GCT-Heft sind vier Kurzgeschichten aus dem Sammelband AVATAR: DER HERR DER ELEMENTE – DIE VERLORENEN ABENTEUER versammelt, wo auf über 200 Seiten weitere 24 Kurzgeschichten zu finden sind. Jede Geschichte besitzt einen unverwechselbaren Zeichenstil, da sich hier verschiedene Comiczeichner austoben durften, und erzählt von einem Puzzlestück, der in der Original-TV-Serie fehlte.

    Außerdem bei Cross Cult erschienen:
    Avatar: Der Herr der Elemente 1-3: Das Versprechen 1-3
    Avatar: Der Herr der Elemente 5-7: Die Suche 1-3
    Demnächst: Avatar: Der Herr der Elemente 8-10: Der Graben 1-3

    J. Torres (Autor)
    J. Torres, der Erfinder der preisgekrönten Comicserie „Alison Dare“, hat auch die Comics „Batman: Legenden des dunklen Ritters“, „WALL-E“, „Teen Titans Go!“ und „Wonder Girls“ geschrieben. Ebenso war er für Animationsserien wie „Hi Hi Puffy AmiYumi“, „Edgar & Ellen“ und „Die Superschurken-Liga“ tätig.

    Joshua Hamilton (Autor)
    Joshua Hamilton fing bei AVATAR – DER HERR DER ELEMENTE als Autorenassistent an, konnte sich jedoch während der Produktion als Autor etablieren und schrieb Episoden wie „Die bemalte Lady“ und „Gauner und Fallen“.

    Johane Matte (Autorin, Zeichnerin)
    Johane Matte arbeitete als Storyboardzeichnerin bei AVATAR – DER HERR DER ELEMENTE. Derzeit ist sie für Dreamworks in der Abteilung Animation tätig und arbeitete unter anderem an Filmen wie „Drachenzähmen leicht gemacht“ und „Die Hüter des Lichts“.

    Gurihiru (Zeichnerteam)
    Unter dem Namen Gurihiru bekannt, zeichnen die beiden japanischen Künstlerinnen Sasaki und Kawano Illustrationen für Comics, Spiele und Animationsstudios. In den letzten Jahren waren sie als Team besonders für Marvel tätig, u.a. arbeiteten sie an „Thor and the Warriors Four“, „Power Pack“, „Tails of the Pet Avengers“ oder „World War Hulks: Wolverine vs. Captain America“.

  • Gung Ho
    Nahe Zukunft. Die Weiße Plage hat die Menschheit stark dezimiert. Die Zivilisation von heute ist nur noch eine süße Erinnerung. Ganz Europa ist zur Gefahrenzone geworden. Überleben ist nur in befestigten Städten und Siedlungen möglich. Regeln sind überlebenswichtig.
    Jedes Kind weiß das. Zack und Archer Goodwoody jedoch haben den Bogen überspannt. Seit dem Tod ihrer Eltern vor acht Jahren haben die Brüder sich im städtischen Waisenhaus gegenseitig den Rücken freigehalten. Dabei haben sie es sich jedoch mit den Autoritäten gründlich verscherzt.
    In einer Gesellschaft, die ums Überleben kämpft, hat man für Typen wie sie nicht viel übrig. Doch wegen ihrer Jugend erhalten sie noch eine letzte Chance. Sie werden in eines der Siedlungsprojekte mitten in der Gefahrenzone verschickt. Siedlung Nr. 16, auch Fort Apache genannt.
    Passen sie sich hier nicht an, setzt man sie vor den Mauern der Siedlung aus. Und diese Mauern werden von zahllosen, gierigen Augen beobachtet. Ständig.
    Mit GUNG HO bringt das bestens aufeinander abgestimmte Comickünstler-Duo Thomas von Eckartsberg und Benjamin von Kummant ein Werk heraus, das eine explosive "Genre-Mischung aus Teenager-Drama und Action-Abenteuer-Survival-Story" bietet. Das auf fünf Bände angelegte Projekt ist bereits die dritte Koproduktion der bayrischen Comickünstler, die zuvor mit der Hohlbein-Adaption DIE CHRONIK DER UNSTERBLICHEN in In- und Ausland große Erfolge feiern konnten.

    Benjamin von Eckartsberg (Autor, Zeichner)
    Benjamin von Eckartsberg, geboren 1970, studierte Kommunikationsdesign an der FH München und ist seit 1995 Mitglied der Münchner Ateliergemeinschaft "Die Artillerie", der u. a. auch Comicmacher Uli Oesterle angehört. 1999 kolorierte er Thomas von Kummants Zeichnungen für die zweiten Band der Comicbiografie GOETHE – ZUM SEHEN GEBOREN, ZUM SCHAUEN BESTELLT. Von da an kreuzten sich die Wege der zwei Künstler immer wieder. Mit von Kummant als Zeichner der ersten zwei Bände arbeitet er seit 2002 an der Comicumsetzung von Wolfgang Hohlbeins Erfolgsromanreihe DIE CHRONIK DER UNSTERBLICHEN. 2013 begannen beide ihr erstes komplett selbsterfundenes Comicprojekt: GUNG HO.
    Seit 1993 arbeitet von Benjamin von Eckartsberg als freiberuflicher Illustrator für Verlage, Werbung, Film und Fernsehen sowie für Zeitschriften. Die Comicserie DIE CHRONIK DER UNSTERBLICHEN führt er als Szenarist mit dem chinesischen Künstler Chaiko Tsai weiter – der nächste Band erscheint 2014.

    Thomas von Kummant (Zeichner)
    Thomas von Kummant, geboren 1972, besuchte die "Deutsche Meisterschule für Mode" in München und wurde 1999 Mitglied der Münchner Ateliergemeinschaft "Die Artillerie". Er zeichnete im selben Jahr im Auftrag des Goethe-Instituts eine Comicbiografie über Johann Wolfgang von Goethe, ein Projekt, bei dem er Benjamin von Eckartsberg kennenlernte. Daraufhin beschlossen beide, in Zukunft gemeinsam Comics umzusetzen: Ihre erste eigene Koproduktion, die Comicadaption des Romanbestellers DIE CHRONIK DER UNSTERBLICHEN von Wolfgang Hohlbein, sorgte bei Erscheinen 2004 umgehend für Furore. Ihre neueste Comicreihe GUNG HO wurde direkt für den französischen Comicmarkt produziert und wird parallel zur deutschen Ausgabe im Schweizer Verlag Paquet erscheinen.
    Neben der Comickunst arbeitet Thomas von Kummant als Illustrator für Agenturen, Verlage und Zeitschriften und als Visual Consultant und Art Director für verschiedene Filmproduktionen. Seit 2014 arbeitet er in seinem Atelier in der Nähe von München.

  • Waisen

    Ein Sechstel der Menschheit ist von der Erdoberfläche weggefegt worden. Die Welt wurde von einer überfallartigen Alien-Invasion heimgesucht und befindet sich jetzt im Krieg gegen diesen übermächtigen Gegner. Eine Gruppe jugendlicher Überlebender wird zum tödlichen Kampfteam ausgebildet, um den Aliens entgegenzutreten.
    Actionszenen im Kamikaze-Style und der Werdegang der eigenständigen Figuren stehen im Mittelpunkt der Geschichte, für die sich die Macher u.a. von den Werken von William Golding und Robert A. Heinlein, aber auch von Kultfilmen wie Starship Troopers, Alien, Full Metal Jacket, dem Game Halo und natürlich Bergen an US-Superheldencomics haben inspirieren lassen. In zwei Zeitlinien werden sowohl die Anfänge der Gruppe und ihre aufreibende Ausbildung als auch die halsbrecherischen Missionen des erwachsenen Elitetrupps verfolgt.
    In Italien sorgt die Comicreihe, im Original ORFANI, von Autor Roberto Recchioni und den Zeichnern Emiliano Mammucari, Massimo Carnevale sowie ihres mehrköpfigen Zeichner- und Koloristenteams für großen Wirbel, den seit Oktober 2013 erscheint jeden Monat ein rasant erzählter, ca. 100 Seiten starker Comicband komplett in Farbe! Im September 2014 wird der erste Zyklus mit 12 Bänden abgeschlossen sein. Auch für die deutsche Ausgabe ist eine ähnlich schnelle Veröffentlichung geplant.

    Roberto Recchioni (Autor)
    Der 1974 in Rom geborene und seit 1993 in der italienischen Comicszene aktive Autor und Zeichner machte sein Debut mit der Serie DARK SIDE. Seitdem schrieb er mehrere Plots für die bekannte italienische Kult-Comicserie DYLAN DOG, für die er mittlerweile als Chefredakteur fungiert, und brachte eigene Stoffe heraus, etwa als Co-Schöpfer und Stammautor die vielfach beachtete Comicreihe JOHN DOE (2002-2012), in der der Protagonist die Drecksarbeit für den Tod erledigt. Neben Genremotiven greift Recchioni, in seinem Heimatland ein wahrer Comicstar und vielen einfach nur als "RRobe" bekannt, auch wiederholt gerne auf klassische Literatur zurück. Seine Comicreihe DETECTIVE DANTE (2005-2007), eine dreiteilige Hommage (Hölle, Fegefeuer und Paradies) an die GÖTTLICHE KOMÖDIE von Dante Alighieri, beinhaltet auch zahlreiche Anspielungen auf die Noir-Krimiklassiker von Raymond Chandler, Dashiell Hammett, Elmore Leonard oder Donald Westlake. Daneben interessiert er sich besonders für fernöstliche Popkultur und Martial Arts, was ihn u. a. zum Co-Schöpfer und Mitherausgeber der Comicreihe LONG WEI (erscheint seit 2013 bei Ed. Aurea) machte.
    Sein aktuellstes Werk, in Zusammenarbeit mit Emiliano Mammucari, ist ORFANI, das bei Cross Cult unter dem Titel WAISEN erscheint. WAISEN ist die mit großem Aufwand produzierte erste Farbserie des italienischen Traditionsverlags Bonelli. Als Inspirationsquelle für WAISEN nennt Recchioni im Vorwort mitunter seine Jugendjahre anfang der Neunziger: "Die Jahre meiner Jugend waren eine recht finstere Zeit. Hinter uns der ungebremste und verantwortungslose Hedonismus der Achtziger, vor uns ein heftiger, schmerzender "Kater", der niemanden verschonen sollte. In jenen Jahren groß zu werden, bedeutete, zwischen den Trümmern der Berliner Stadtmauer herumzuwanken und auf den Ruinen des amerikanischen (Alb)Traums herumzulaufen. Ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, WAISEN hätte nichts mit meiner Vergangenheit gemeinsam, denn, wie traurig es auch anmuten mag, es gibt viele Parallelen zu unserer Gegenwart."

    Emiliano Mammucari (Zeichner)
    1975 in Velletri bei Rom geboren, gab Mammucari 1998 sein Comiczeichner-Debut mit der Graphic Novel POVERO PINOCCIO. Zwei Jahre darauf, wieder nach einem Skript von Alessando Bilotta, zeichnet er die Horrorcomic-Miniserie IL DONO NERO. 2003 setzte er als Zeichner die erste Ausgabe der langlebigen Comicserie JOHN DOE von Roberto Recchioni um, den er bereits aus seiner Jugendzeit kannte. Es folgen nun auch Aufträge, die ihn die Welt des großen italienischen Comicverlags Bonelli führen. U. a. setzt er hier ab 2005 Geschichten für den Krimicomic NAPOLEONE, für die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts spielenden US-Mafia-Comicreihe JAN DIX oder für den Endzeitcomic CARAVAN zeichnerisch um. Für seine letzte Comicarbeit WAISEN hat er das Design entwickelt, das teilweise erste Entwürfe bis ins Jahr 1992 kennt!, und wird bis zum Ende der Reihe sowohl als Zeichner und als Co-Autor – zusammen mit Recchioni – in Erscheinung treten.
    Seit Anfang seiner Karriere ist Mammucari auch ein besonders gefragter Coverkünstler und gibt seit Jahren (u. a. zusammen mit David Messina) Fumetto-/Comiczeichen-Kurse an der 1979 gegründeten Scuola Internazionale di Comics in Rom. Im Zuge seiner Lehrtätigkeit veröffentlichte er 2011 den Essayband "Lezioni spirituali per giovani fumettari", in dem er seine Sicht auf das Medium, den internationalen Markt und den Beruf schildert.

dani books

  • Richard Löwenherz 1: St. Jean d’Acre

    Das Leben berühmter Männer beschränkt sich nicht auf das, was in den Geschichtsbüchern geschrieben steht. Oft ist es deutlich vielschichtiger, weniger glanzvoll und deutlich … menschlicher. Nehmen wir zum Beispiel Richard Löwenherz, den Helden dieser Geschichte. Bevor er zur Legende wird, muss auch er so einige Tiefen durchleben. Dabei will er doch nur Palästina möglichst gewaltlos von Saladin befreien und das Kreuz Christi dem Papst bringen. Kann das denn so schwer sein?

    Das gefeierte „LOVE“-Team Brrémaud und Bertolucci präsentiert mit „Richard Löwenherz“ einen etwas anderen Blick auf das Palästina-Abenteuer des britischen Herrschers. Vielleicht nicht immer ganz historisch korrekt, aber dafür umso unterhaltsamer.

Egmont Comic Collection

  • 80 Jahre Donald Duck (Kids)

    Donald Duck, der Held und Tausendsassa im Matrosenanzug, feiert im Juni 2014 seinen 80. Geburtstag! Die Egmont Comic Collection gratuliert herzlich und würdigt den bekanntesten Erpel der Welt mit drei tollen Geschichten von Daniel Branca, Arild Midthun und Kari Korhonen.

  • Bruno Brazil – Der Hai, der zweimal starb

    Der Mann mit dem schlohweißen Haar wird Bruno Brazil genannt und ist Agent des USamerikanischen Geheimdienstes. Seine ersten Fälle löst er noch auf sich alleine gestellt, ganz so wie sein Kollege James Bond. Aber das internationale Geheimdienstpflaster wird unübersichtlicher und brutaler, und Bruno Brazil versichert sich der Hilfe eines kompetenten Teams von Abenteurern, »Kommando Kaiman« genannt und mit Gaucho Morales, Whip Rafale, Texas Bronco, Billy Brazil, »Big Boy« Lafayette und später als Verstärkung Tony Nomade perfekt besetzt.

    Ein ehemaliger Nazigeneral hat sich mit einem Goldschatz nach Südamerika abgesetzt. Bruno Brazil wird auf ihn angesetzt. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Andere Geheimdienste suchen auch nach dem Schatz in einem versunkenen U-Boot.

    Autoren:

    William Vance kam am 8. September 1935 als William van Cutsem in Anderlecht zur Welt. Er studierte an der Akademie der schönen Künste in Brüssel und arbeitete zunächst als Werbegrafiker. Ab 1962 begann er zunehmend, sich dem Comic zu widmen. Zu seinen bekanntesten Werken zählen die Westernserie Ringo (auch Hondo), die Sci-Fi-Serie Bob Morane, Bruce J. Hawker, die Agentenserie XIII und Marshal Blueberry. Seit 1979 lebt er in Spanien.

    Louis Albert (bekannter unter dem weiteren Pseudonym „Greg“), mit bürgerlichem Namen Michel Regnier (geboren 1931 in Ixelles (Belgien), war einer der ganz großen und kreativen Autoren und Zeichner der Comic-Branche.  Albert Enzian war seine erste Comicserie, als Chefredakteur von Tin Tin (1965 – 74) holte er auch Eddy Paape in die Redaktion und schrieb die Serie Luc Orient für ihn. Als vielfach preisgekrönte Autor vieler weiterer bekannter Serien wie Andy Morgan und Comanche, starb Greg 1999 und hinterließ ein umfangreiches Werk an Comic-Kreationen.

Epsilon

  • Dédé 1. Sind Sie tot, Madame?

    „Können Sie mir helfen, eine alte Schulfreundin von mir wiederzufinden?“
    Kein Problem, denkt der Pariser Privatdetektiv Dédé.
    Aber von nun an führt ihn jeder seiner Schritte von einer albtraumhaften Entdeckung zur nächsten und zuletzt zu einem neuen Geschäftsmodell für das Gesundheitswesen.

  • Luzian Engelhardt 2. Auf Teufel komm raus

    In der Hölle ist der Teufel los – würde man sagen, wenn der Teufel dort wirklich los wäre. Doch der Gehörnte weilt seit geraumer Zeit unter seinem bürgerlichen Namen Luzian Engelhardt zu Weiterbildungszwecken auf der Erde. Die Geschäfte in der Unterwelt muss seitdem der Erzengel Gabriel führen. Und er tut es so, dass man getrost sagen kann: In der Hölle ist der Gabi los!

    Neben Engel und Teufel versuchen auch der diabolische Hauch Flatus, die Exjungfrau Maria und der Tod auf Latschen ihr Bestes, um die Abwesenheit des Gottseibeiuns in der Hölle so gut wie möglich zu verkraften. Während all dessen macht sich Luzian Engelhardt erst einmal daran, alte offene Fragen zu klären, und zwar auf Teufel komm raus.

Kazé Manga

  • Lindbergh

    Hoch über den Wolken liegt das Land Eldura, umgeben von Steilwänden, die seine Grenze bilden. In diesem Königreich, in dem das Fliegen unter Strafe verboten ist, lebt der kleine Knit zusammen mit einem seltsamen Lebewesen, das auf den Namen Plamo hört. Als eines Tages ein Mann, auf einem riesigen Dämon reitend, vom Himmel stürzt, verändert das Knits Leben für immer. Ein großes, nie dagewesenes Abenteuer beginnt – hoch oben im Himmel! Also tief Luft geholt … und Start!

  • Magi – The Labyrinth of Magic (Kids)

    Aladin ist ein sonderbarer junger Bursche, der sich nie von seiner geheimnisvollen Flöte trennt. Sie beherbergt Ugo, einen riesigen, mächtigen Dschinn. Zusammen mit Ali Baba, einem mittellosen Kutscher und Träumer, macht er sich auf zu einem verheißungsvollen Abenteuer. Gemeinsam begeben sie sich auf die Jagd nach dem Glück, auf die Spur der Verheißung, um ihrem Schicksal zu begegnen.

  • Tokyo Ghoul

    Dem Tod gerade noch mal von der Schippe gesprungen, erwacht Oberschüler Ken als Ghul wieder. Zuerst ist alles normal. Doch dann beginnt er, Appetit auf Menschen zu entwickeln – was einige moralische Fragen aufwirft. Ken würde sich lieber umbringen, als Menschen zu fressen. So weit kommt es aber gar nicht, denn offenbar gibt es noch andere wie ihn. Eine geheime Gesellschaft der Ghule lebt längst unter uns.

Jommeke

  • Jommeke 6 – Die Gurkenprinzessin (Kids)

    Den Einwohnern von König Silberbarts Reich geht es gut, seit dieser den Schatz des Piraten Charleston Kraakbeen gefunden und zum Wohle des Volkes eingesetzt hat.
    Da taucht überraschend dessen tot geglaubter Nachfahre Bartholomäus Kraakbeen mit seiner Piratenmeute auf. Um sich an König Silberbart zu rächen, entführt er dessen schöne Tochter Prinzessin Sangriana und reißt die Macht an sich.
    Zusammen mit Kraakbeens Zwillingsbruder beschließen Jommeke und seine Freunde, die Prinzessin zu retten und machen sich mit Professor Gobelijns U-Boot-Wal auf den Weg in die Karibik. Um die Prinzessin aufzuspüren und aus den Fängen der Piraten zu befreien, entwickeln sie einen tollkühnen Plan und begeben sich dadurch in große Gefahr.

Panini

  • DC: Forever Evil

    DAS ERSTE GROSSE CROSSOVER IM NEUEN DC-UNIVERSUM!
    Seit der Entstehung des neuen DC-Universums bilden die legendären Helden um Superman, Batman, Green Lantern und Wonder Woman die Justice League und verteidigen die Erde vor verrückten Wissenschaftlern, Weltenerobern und außerirdischen Gefahren! Doch am Ende des packenden Justice-League-Crossovers Trinity War geschieht etwas, das die gesamte Weltordnung auf den Kopf stellt: die Justice League ist tot – und die Herrschaft des Bösen beginnt!
    Starautor Geoff Johns (JUSTICE LEAGUE, GREEN LANTERN) und Fanliebling David Finch (BATMAN: THE DARK KNIGHT) präsentieren das erste große Crossover im neuen DC-Universum. Als die Erde von einer unvergleichlich bösen Macht in tiefste Finsternis gestürzt wird und ihre größten Helden von der Bildfläche verschwinden, ist die letzte Hoffnung der Menschheit der von Lex Luthor organisierte Widerstand, dem skrupellose Verbrecher wie Sinestro, Bizarro und Catwoman angehören – und Batman?!
    Eines der ungewöhnlichsten DC-Events aller Zeiten und ein 7-teiliger Comic-Blockbuster – noch nie sah das Böse so gut aus!

    DAVID FINCH
    Der gebürtige Kanadier arbeitete zunächst an Top-Cow-Titeln wie Tomb Raider oder Darkness. Dann wechselte er zu Marvel, zeichnete u. a. WOLVERINE, SPIDER-MAN & DIE NEUEN RÄCHER und das von Jeph Loeb geschriebene Crossover-Event Ultimatum. Danach stieg er bei DC ein, arbeitete zusammen mit Grant Morrison an der Serie Batman und schrieb und zeichnete seine fünfteilige Serie BATMAN – THE DARK KNIGHT: DUNKLE DÄMMERUNG, bevor er schließlich zusammen mit Paul Jenkins die neue Serie BATMAN – THE DARK KNIGHT als Zeichner und Co-Plotter ins Leben rief. Darüber hinaus arbeitete er bereits als Film-Konzept-Künstler, etwa bei der Verfilmung des Comic-Bestsellers Watchmen. Die Serie BATMAN – THE DARK KNIGHT verließ er schließlich nach Heft 15, weil er von DC als Zeichner für die neue Erfolgsserie JUSTICE LEAGUE OF AMERICA gewonnen werden konnte, bevor er dann die siebenteilige Miniserie Forever Evil zum ersten großen DC-Event nach dem Relaunch zeichnete.

    GEOFF JOHNS ist seit Jahren einer der wichtigsten Autoren bei DC und inzwischen Chief Creative Officer. Zum Portfolio des von Film und Fernsehen übergesiedelten Johns gehören AVENGERS, FLASH, GREEN LANTERN, INFINITE CRISIS, BLACKEST NIGHT, BRIGHTEST DAY, FLASHPOINT, AQUAMAN und viele mehr.

  • Marvel: Infinity

    Das erste große Event der aufregenden neuen Ära Marvel NOW! beginnt!
    Die Avengers um Captain America, Iron Man und Thor haben zahlreiche neue Mitglieder mit erstaunlichen Fähigkeiten rekrutiert, und kämpfen von nun an nicht nur auf der Erde, sondern in der ganzen Galaxis für Gerechtigkeit.
    In der 6-teiligen Serie Infinity bekommen es die Rächer nun mit Thanos, dem mächtige außerirdischen Weltenvernichter zu tun, der seine Chance gekommen sieht und eine Invasion auf die Erde plant, während eine kosmische Bedrohung, das gesamte Universum zu vernichten droht!
    Der Comic-Blockbuster des Jahres, mit den neu aufgestellten Avengers, den verschwörerischen Illuminati, den außergewöhnlichen Inhumans und vielen anderen!
    Infinity vereint das Beste aus Superhelden-Comics und Science-Fiction-Geschichten in einem atemberaubenden Marvel-Epos von AVENGERS-Autor Jonathan Hickman.
    Im Gratis-Comic Infinity gibt es einen ersten Vorgeschmack auf das kosmische Marvel NOW!-Event, in dem auch aktuelle Leinwand-Helden wie die Guardians of the Galaxy oder Spider-Man mitmischen.

    JONATHAN HICKMAN avancierte binnen kürzester Zeit zu einem der innovativsten und gefragtesten Autoren im amerikanischen Comic-Mainstream. Seine Karriere begann er 2006 mit Titeln wie The Nightly News, Pax Romana und Transhuman. An MARVEL MAX 29: LEGION OF MONSTERS gab Hickman 2007 sein Marvel-Debüt. Danach initiierte er mit Brian Bendis die von Lesern und Kritikern gefeierte Serie SECRET WARRIORS, die er nach dem ersten Band alleine fortsetzte. Schließlich wurde er Autor von FANTASTIC FOUR und legte einen langen und komplexen, abermals hoch gelobten Run an Marvels First Family hin. Nach S.H.I.E.L.D., diversen Titeln im erfolgreichen Ultimativen Universum, weiteren eigenen Comic-Kreationen wie The Red Wing, The Manhattan Projects, Secret und EAST OF WEST gehörte Hickman schließlich zu den Marvel-Architekten hinter dem aufsehenerregenden Event-Kracher AVENGERS VS. X-MEN. Mit Marvel NOW! übernahm Hickman die Flaggschiff-Titel AVENGERS und NEW AVENGERS als Autor und führte die Marvel-Helden in das Crossover INFINITY, dessen Hauptserie er ebenfalls schreibt.

    JIM CHEUNG ist seit Mitte der 90er Jahre als Zeichner auf dem US-Comicmarkt aktiv. In seinem Portfolio finden sich u. a. X-Force, Scion, AVENGERS VS. X-MEN, IRON MAN, SPIDER-MAN & DIE NEUEN RÄCHER und New Avengers: Illuminati. Darüber hinaus schuf er zusammen mit TV- und Comicautor Allan Heinberg die viel beachteten Abenteuer der Jungen Rächer in YOUNG AVENGERS.

  • Die Simpsons (Kids)

    Dieses Simpsons Comic-Sammelsurium bester Unterhaltung weiß mit aberwitzigen Storys aus der bunten Welt Springfields selbst die trägsten Lachmuskeln zum Rotieren zu bringen.
    Zunächst ist Barts großem Idol Krusty das Lachen gehörig vergangen. Nach einem Ausraster in der Krusty Show hängt er seine großen Clownsschuhe an den Nagel und heuert er im Springfielder Kernkraftwerk an – und ist direkt gefordert, als es wenig später zu einer Kernschmelze kommt. In „Maggies Welt“ heckt außerdem die jüngste Simpsons einen perfiden Plan aus, wie sie in ihren Vater Homer von der Couch locken kann, um diese ganz für sich allein zu haben. Außerdem kämpft Bart Seite an Seite mit und gegen sich selbst: als Bartman, Stretch Dude und Törtchenboy tritt er dem „bösen Bart“ entgegen. Wie das gehen soll? Die drei Superhelden werden in ein Paralleluniversum teleportiert – und dort ist so ziemlich alles möglich …

    Autoren: Chuck Dixon, Sergio Aragonés, Ian Boothby
    Zeichner: Phil Ortiz, Sergio Aragonés, John Delaney
    Tusche: Mike Decarlo, Andrew Pepoy
    Coloristen: Art Villanueva, Jacob Glaser, Chris Ungar
    US-Redaktion: Bill Morrison, Nathan Kane

  • Flipcover: Capote in Kansas / Die Stern-Bande

    “Hätte ich gewusst, was mich in Garden City erwartet,
    wäre ich direkt durchgefahren. Ich hätte niemals angehalten.”
    Truman Capote

    CAPOTE IN KANSAS
    MORD.
    Kein komplizierter Krimi. Keine feurig hitzige Wut.
    Aber niederträchtige, traurige und bestürzende Taten realer Menschen.
    1959. Truman Capote sucht eine neue Herausforderung. Als er von einem ungelösten Kriminalfall in Kansas hört, begibt er sich gemeinsam mit Harper Lee, der Autorin des Romans Wer die Nachtigall stört, auf eine verstörende Reise in den Mittleren Westen, um für seinen Tatsachenroman Kaltblütig zu recherchieren.
    Capotes Herausforderungen bei der Befragung der unzugänglichen Bewohner der Stadt, die erschütternden Offenbarungen und seine eigene aufgewühlte Vergangenheit machen aus dieser fiktionalisierten Geschichte eine fesselnde Graphic Novel über eines der größten literarischen Talente des 20. Jahrhundert.

    Die israelische Untergrundorganisation schreibt Geschichte
    DIE STERN-BANDE

    In seiner jungen Geschichte hat der israelische Staat schon viele unruhige Zeiten erlebt. Der Dauerkonflikt mit Palästina ist heute jedermann bekannt, doch was geschah in dieser Region eigentlich zu Beginn des 20. Jahrhunderts? Welche Ereignisse prägten die Entstehung des Staates und führten im Verlauf der Jahre zu der heutigen Problematik?
    Damals war nicht in erster Linie das palästinensische Volk der Feind des Zionismus, sondern das britische Königreich. Nach dem Ersten Weltkrieg bekam es ein Mandat über die Region zugesprochen  und verwaltete die Besiedelung der Gebiete. Im Zuge dessen begann gegen Ende der 1930er Jahre eine Beschränkung der Zuwanderung der Juden, die bereit waren, sich dauerhaft im Gelobten Land niederzulassen. In diesem Kontext steht die Geburtsstunde der Lechi, einer terroristischen Untergrundorganisation, die auch unter dem Namen Stern Gang (zu Deutsch: Stern-Bande) bekannt wurde.
    In ihrer herausragenden Graphic Novel über eine der am stärksten gebeutelten Konfliktzonen der Erde, bringen Luca Enoch und Claudio Stassi Licht in eine dunkle Episode der jüngeren Geschichte,  die wohl nicht ohne Grund in Vergessenheit geraten ist.

  • Pokemon 1 – Schwarz und Weiss (Kids)
    Es beginnt! Eine neue Region, eine neue Herausforderung! Seit seiner Kindheit ist es Schwarz’ größter Traum, die Top Vier und den Champ zu besiegen, um in die Ruhmeshalle der Pokémon Liga einzuziehen. Mit diesem Ziel vor Augen bricht er zu seiner Reise durch Einall auf und bestreitet fortan zahlreiche Pokémon-Kämpfe.

Reprodukt

  • Kinderland (Kids)

Schreiber & Leser

  • Strangers in Paradise – Episode 1

    „Was die meisten Menschen nicht wissen über Liebe und Beziehungen, würde Bände füllen. Diese Bände sind Strangers in Paradise.“ Die bahnbrechende US-Serie um das Dreieck Katchoo – Francine – David umfasst über 2.200 Seiten und enthält alles, was eine pralle Seifenoper braucht: Drama, Glitz und Glamour, Mafia, Witz und Parodie und, und, und…
    „Eine Erzählung mit Suchtfaktor“, urteilte der Rezensent Christian Endres und ungezählte Fans weltweit geben ihm Recht.

    Bis auf wenige Einzelseiten ist Strangers in Paradise in Schwarzweiß gezeichnet, aber für den 20. Geburtstag der Serie wurde die allererste Folge koloriert, welche nun zum GCT 2014 erscheint.

    Terry Moore war lange Jahre Videoeditor in einer Werbeagentur. Nach dem mehrfach fehlgeschlagenen Versuch, als Autor und Zeichner seine „Daily Strips“ bei einer Tageszeitung unterzubringen, wurde er in einem Comicladen auf den damals boomenden Markt „alternativer“ Comics aufmerksam. Aus dieser Inspiration erwuchs sein Hauptwerk Strangers in Paradise. Sein neuestes Projekt heißt Rachel Rising und dessen erster Band erscheint zur selben Zeit wie das GratisComicTag Heft Strangers in Paradise.

  • Jessica Blandy

    Es war einmal eine Zeit, da durften die Menschen rauchen, man konnte sich im Auto nicht anschnallen und man lebte überhaupt gefährlich. Es war die Zeit von Jessica Blandy, dieser zarten, starken Blondine aus Kalifornien. Jessie ist Krimi-Autorin, sie ist klug und ungehemmt, gefühlvoll und schlagfertig, und sie begleitet die Comic-Leser 24 aufregende Bände lang.
    Buzzard Blues spielt in den Südstaaten der USA, inmitten von Sümpfen und Schusswaffen, Geisterglauben und Blues. Jessica Blandy besucht den abgehalfterten, aber noch immer charismatischen Rockstar Earl Memphis, genannt Buzzard – der Mann ist eine  grandiose Ruine. Wie bei Jessie nicht anders zu erwarten, erliegt sie seinem Sex appeal, und das Drama nimmt seinen Lauf…

    Jean Dufaux ist einer der produktivsten Autoren der franko-belgischen Comic-Szene, er schrieb Szenarien für viele wichtige Zeichner. Zu den Höhepunkten seines Schaffens gehören Barracuda (Ehapa), Murena (Kult) und Djinn (Schreiber&Leser).

    Renaud studierte Kunst in Tournai und arbeitete zunächst in der Werbung. Dann ging er zu dem Comic-Magazin Spirou, später auch zu Tintin, wo er eine Serie zeichnete, die von Charlie’s Angels inspiriert war. Jessica Blandy wurde zu seinem großen Erfolg.

Splitter

  • Rabbids (Kids)
  • Sherlock Holmes und die Nekromanen
  • Die Elfen Band 3

Underground Comix

  • U-Comix – 30 Jahre nach 1984
    George Orwells “1984" wurde mit der Beschreibung eines totalitären Überwachungsstaates zum Symbol, Mahnmal und häufig adaptierten Science-Fiction Thema.
    Wie wir alle wissen hat die Realität den Roman längst eingeholt.
    Im realen 1984 gingen die Menschen noch auf die Straße, um gegen Volkszählung und Datenerfassung zu demonstrieren, doch bereits im Jahre 2000 inszenierte RTL die lückenlose Überwachung als beliebte TV-Show “Big Brother”. Heute ist die freiwillige Offenlegung der Privatsphäre auf Facebook und Twitter alltäglich. Jeder Bürger hat seinen biometrischen Personalausweis. RFID-Chips in unserer Kleidung, Video- und Drohnenüberwachung der Städte sowie zwanghafte Onlinesucht sind gang und gäbe.
    So hat im Jahre 2014 der gläserne Konsument kaum mehr als ein gequältes Gähnen übrig für Edward Snowdens Enthüllung des PRISM Programm der NSA und deren weltweiten Überwachung elektronischer Kommunikation:
    “Darf… nicht… denken… muss kaufen!”
    Gratis und exklusiv für den Gratis Comic Tag 2014 hat Steff Murschetz einige der besten Independence-Zeichner aus Deutschland und der Schweiz aktiviert, um die spektakuläre U-Comix Sonderausgabe “30 Jahre nach 1984" zu erstellen:
    Geier, Rene Lehner, Ralf Marczinczik, Elbe-Billy, Thorsten Wieser, Georg von Westphalen, Bert Henning, Sebastian Dietz, Frank Tönsing, Matthias Lehmann, Christian Scharfenberg, Björn Vinzelberg, Andree Schneider, Stephan Baumgarten und Ingo Kremalkin Lohse.
    Zentnerweise dystopische Science-Fiction Comix, doppelplusgute Funnies, ein Wimmelbild und ein Brettspiel – Da staunt der große Bruder!
    Ob Science-Fiction Fan, Staatsfeind Nr.1 oder Super-Nerd:
    U-Comix “30 Jahre nach 1984" darf niemand versäumen!

Weissblech

  • Horrorschocker

    WEISSBLECH Comics feiert Jubiläum! Seit nunmehr einem Jahrzehnt macht WEISSBLECHs Horrorheftserie HORRORSCHOCKER Comicfach- und Bahnhofsbuchhandlungen unsicher.
    Grund genug, zum Gratis Comic Tag eine Auswahl der besten Horrorgeschichten aus aktuellen Ausgaben der Reihe zu bringen! Zusätzlich dazu gibt es einen Überblick über das kunterbunte Heftchenprogramm von WEISSBLECH Comics, und sogar noch einen Science-Fiction-Gastauftritt: Auf einem fernen Planeten jubeln die Einwohner der Kraterstadt, denn GORM kommt …
    Ideal zum Kennenlernen und ein Muss für alle Fans!

Ausführlichere Infos gibt es Homepage:
http://www.gratiscomictag.de/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s