Splitter-Neuheiten für Mai 2016

Standard

Wichtige Informationen zu den Splitter-Jubiläumsbänden gibt es am Ende dieses Beitrags!


  • Aslak 4: Die Welt des Nichts
  • Broadway Buch 2
  • Dan Cooper – Gesamtausgabe 1 | Er zählt zu den drei großen, klassischen Flieger-Assen der franko-belgischen Comics: Major Dan Cooper, Testpilot der Royal Canadian Air Force. In seiner fast vierzigjährigen Laufbahn hat er nahezu alles geflogen, was sich länger als drei Sekunden in der Luft halten kann. Und er hat Abenteuer nicht nur überall auf der Welt, sondern sogar darüber hinaus im Weltall erlebt – im Kampf mit Verbrechern, Verrätern, aber auch den Tücken der Technik. Dies ist das Verdienst vor allem eines Mannes: Albert Weinberg (1922-2011). Ende 1954 brachte er den Major und Luftfahrtingenieur zum ersten Mal an den Start, und bis 1992 sorgte er nicht nur für die sorgfältigen, technisch anspruchsvollen Zeichnungen, sondern er hat auch (fast) alle der spannenden Storys selber geschrieben. Auch in Deutschland waren die Abenteuer von Dan Cooper stets beliebt und wurden schon seit 1966 vielfach veröffentlicht, u. a. in »MV-Comix«, natürlich in »Zack«, bei Bastei etc. – woran es bislang allerdings mangelte, war eine übersichtliche, umfassende Edition all seiner Alben. Das wird nun mit der »Dan-Cooper-Gesamtausgabe« endlich nachgeholt, natürlich ergänzt um einige Kurzgeschichten, zusätzliche Informationen und Hintergrundmaterial – sowie einige Storys in deutscher Album-Erstveröffentlichung! Wenn das für Freunde des gediegenen Flieger-Comics kein Grund zum Abheben ist!
  • Low 2: Bevor uns die Morgendämmerung verbrennt
  • Percy Pickwick 23 | Das neueste Abenteuer als Einzelalbum!
  • Schiffbrüchige der Zeit 7: Das Zeichen von Beselek
  • Sherlock Holmes – Vampire von London | Überarbeitete Neuauflage der beiden 2011 bei der Zack-Edition veröffentlichten Alben als Splitter-Double.
  • Storm 29: Die Korallen von Kesmee
  • Storm – Das Vermächtnis 49,80 € (Splitter-Jubiläumsband 1) | Hardcover inkl. Goldfolie und Prägung, 240 Seiten, auf 1111 Exemplare limitierter Einzelband. Ein Fest für alle „Storm”- und Don-Lawrence-Fans: Dieses dickleibige Coffeetable-Book bietet auf rund 250 Seiten einen Einblick in das beeindruckende Werk des britischen Meisters. Die Skizzensammlung ist eine eindrucksvolle Werkschau des „Storm”- und „Trigan”-Schöpfers und zeigt das Gouache-Genie auch von einer ausgesprochen humorvollen Seite. Ursprünglich dreibändig in den Niederlanden unter dem Titel „Don Lawrence – The Legacy” veröffentlicht, präsentiert Splitter den ganzen Don Lawrence in einem Band – die bibliophile Krönung eines außerordentlichen Lebenswerks!
  • Sukkubus 6: Xue Dan
  • Undertaker 2 – Der Tanz der Geier
  • Warship Jolly Roger 2: Explosionen
  • Wie ich Kurt Cobain getötet habe (Der Roman von Bodda) |  »Boddah« ist eine Art alternative Autobiografie, garantiert nicht autorisiert. Aber bestens informiert und von Nicolas Otero perfekt umgesetzt: gleichzeitig reduziert und explosiv wie ein Grunge-Song. Auffällig: so überschwänglich-exzessiv und manisch-depressiv, wie Kurt Cobain auftritt, so cool und reflektiert kommentiert sein imaginärer Freund Boddah das Geschehen. Das tragische Ende ist bekannt. Als Cobain glaubte, seine innere Zerrissenheit nicht mehr ertragen zu können, nahm er sich schließlich selbst das Leben. Sein Abschiedsbrief war gerichtet an – Boddah.
  • Wytches 1 | In Scott Snyders (u. a. »American Vampire«, »Batman«, »The Wake«) jüngstem Horror-Epos geht es nicht bloß ums Gruseln an sich, das Grauen reicht viel tiefer. Eine Geschichte von den Ängsten, Schuldgefühlen und Depressionen Heranwachsender, aber auch ihrer Eltern. Von Verzweiflung und der Entschlossenheit, gegen die aufkommende Panik anzukämpfen. Jock a. k. a. Mark Simpson (u. a. »Batman«, »The Losers«; Zeichnungen) und Matt Hollingsworth (»Preacher«, »Hawkeye« etc.; Farben) sorgen für eine entsprechend beklemmende, verstörende Atmosphäre – eine Story, die definitiv unter die Haut geht. Die Verfilmung durch Brad Pitts Produktionsfirma Plan B Entertainment ist in Vorbereitung.
  • Zombies 4: Die Schafe

Verschoben

  • Elfen Leerschuber (Juni?)

 

Die Splitter-Sonderausgaben zum 10-jährigen Verlagsjubiläum

Die Bände sind jeweils limitiert auf 1111 Exemplare, einheitlich gestaltet, mit edler Goldfolie und Tiefenprägung veredelt und mit exklusivem Zusatzmaterial versehen.

  1. Storm – Das Vermächtnis 49,80 €  > bereits erschienen
  2. Indigo – Gesamtausgabe 99,80 €  > erscheint im Juni | SF-Fans wird das Wasser im Munde zusammenlaufen, denn „Indigo” zählt zu den meist geforderten Serien der Splitter-LeserInnenschaft. Die Gemeinschaftsserie von Splitter-Verlagsmitgründer und Perry-Rhodan-Coverillustrator Dirk Schulz und dem leider viel zu früh gestorbenen Perry-Rhodan-Autor Robert Feldhoff ist eine der umfangreichsten SF-Alben-Serien, die der deutschsprachige Comic hervorgebracht hat. Die acht Bände erschienen zuvor beim alten Splitter Verlag und bei Carlsen. Nun präsentiert Splitter Schulz‘ und Feldhoffs Opus Magnum als rund 500-seitigen Ziegelstein, ergänzt um ein Vorwort des Perry-Rhodan-Chefredakteurs Klaus N. Frick und eine riesige Fülle exklusiven und unveröffentlichten Skizzenmaterials.
  3. Malcolm Max – Gesamtausgabe 44,80 €  > erscheint im Juni | Im Juni erscheint das dritte Abenteuer von „Malcolm Max” und schließt den ersten Zyklus um den charismatischten Geisterjäger aus dem Viktorianischen Zeitalter ab – der ideale Anlass, um Ingo Römlings und Peter Mennigens Spitzenserie mit einer Sonderedition zu ehren. Denn was die beiden Künstler seit 2013 abliefern, hält mühelos auch dem internationalen Vergleich stand. Erst kürzlich ist sehr erfolgreich die polnische „Malcolm Max”-Ausgabe bei „Scream Comics” gestartet. In dieser Gesamtausgabe finden sich nicht nur die drei Malcolm-Abenteuer. Es gibt zudem eine von Peter Mennigen eigens für diese Edition geschriebene Malcolm-Max-Kurzgeschichte, ein ausführliches Interview mit Ingo Römling und Peter Mennigen sowie exklusives Skizzenmaterial.
  4. Die Druiden – Gesamtausgabe 1. Zyklus 69,80 €  > erscheint im Juli | Jean-Luc Istin und Jacques Lamontagne müssen wir niemandem mehr vorstellen. Beide zählen nicht nur in Frankreich zu den Superstars des europäischen Genre-Comics. Ihr Kelten-Verschwörungsthriller „Die Druiden” entwickelte sich auch in Deutschland rasch zum Verkaufshit und zählt nach wie vor zu den beliebtesten Serien des Splitter-Programms. 2013 folgte ein zweiter Zyklus, von dem bislang zwei Bände erschienen sind. Diese Gesamtausgabe vereint alle sechs Bände des ersten Zyklus und wurde außerdem um Zusatzmaterial ergänzt (Cover-Galerie, Character-Designs, Skizzen).

Die Bände 5 – 10 werden noch bekannt gegeben.

Wir werden keine großen Stückzahlen von diesen Titeln vorrätig haben.

Wenn Ihr einen (oder alle) haben wollt, bitte unbedingt vorbestellen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s